Einstein – Touch! Accompany Albert through his Swiss years and browse through originals from ETH Library’s Archives.

 

Freitag 15. März, ETH Zürich

 

Ich gehe an die ETH Zürich und denke über meine neue Mission vor 🙂

 

In einer Info Ecke über Albert Einstein lese ich über sein Leben und seine Theorien im Original-Archiv. Beeindruckend für mich sind dabei u.a. diese genannten Fakten:

 

  • Er hatte keine schnelle Auffassungsgabe und schwänzte viele Vorlesungen, besuchte hauptsächlich nur diejenigen, die ihn wirklich interessierten. Darin hatte er sehr gute Noten, in manch anderen Fächern sehr schlechte.
  • Die Vorlesungsskripte lieh er sich von einem Freund mit ausgezeichneter Auffassungsgabe und gutem Überblick aus, der seine VL Skripten publikationsreif führte. Ohne diese wäre Einstein verloren gewesen 🙂
  • Er zieht immer wieder um und folgt dem Ruf, der im Augenblick interessant ist: Zahlreiche Universitäten und Institute kleiden seinen Weg
  • Er arbeitet akribisch und mit grosser Begeisterung an den Theorien und Büchern, die ihn begeistern und sucht diejenigen Gefährten, die ihn weiter bringen
  • Privat scheitert er an einer zerbrochenen Ehe und trennt sich auch von seinen Kindern, und heiratet später seine Cousine Elsa (geb. Einstein). Interessant ist, mit welcher Klarheit er dazu schreibt: Er habe nicht mehr die Kraft zur ersten Ehe gehabt … aus mehreren Gründen, die ihn schmerzen.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.