Scheinkorrelationen werden häufig durch nicht berücksichtigte intervenierende Variablen verursacht, so kann z.B. der Zusammenhang zwischen der Anzahl von Störchen und Anzahl der Geburten in Regionen dadurch erklärt werden, dass ländliche Regionen höhere Geburtenraten und mehr Störche haben.

Scheinkorrelationen werden häufig durch nicht berücksichtigte intervenierende Variablen verursacht, so kann z.B. der Zusammenhang zwischen der Anzahl von Störchen und Anzahl der Geburten in Regionen dadurch erklärt werden, dass ländliche Regionen höhere Geburtenraten und mehr Störche haben.

Herbert Stocker, 2017. Einführung in die angewandte Ökonometrie, S. 12

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.