Tempus fugit. Amor manet.

Alte Musik – neu interpretiert, 31.7. |

Radio Ö1

https://oe1.orf.at/player/20190731/560374

 

Aus der Abschiedsrede für den scheidenden Intendanten Rene Clemencic, der 70 Jahre in diesem Konzertsaal gewirkt hat…

“… Tempus fugit: Die Zeit flieht und keine Kunst weiss mehr davon, als die Musik. Ihre Dimension ist die Zeit. Was anklingt, verklingt. Jeder einzelne Ton hat seine Geschichte, er wird angeschlagen, entfaltet sich, verschwebt. Nichts lässt sich festhalten, es gibt nichts Starres in dieser Kunst. Das ist das grosse Glück der Musik, das freilich nicht ohne Melancholie zu haben ist. Sie stellt sich ein, wenn uns das nicht Wiederholbare bewusst wird…

Tempus fugit. Amor manet.

Die Zeit flieht. Die Liebe bleibt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.