Hummelpfarrer Ambros Aichhorn auf dem Archehof: Hummeln und Vögel im bedrohten Paradies

Ein Leben im bedrohten Paradies – Zu Besuch beim “Hummelpfarrer”

Auf dem Dach seines Holzhauses wachsen Bäume und Blumen – und Salat. Er lebt voller Liebe zur Natur, weiß um deren Zusammenhänge und gibt sein Wissen mit Freude weiter. Er ist Biologe, Bergbauer, Züchter seltener Haustierrassen und Experte insbesondere für Hummeln, Bienen und Wespen: Ambros Aichhorn, katholischer Priester und pensionierter Gymnasialprofessor. Der 87-jährige drahtige Mann lebt in einem selbstgebauten Bauernhof, einem sogenannten Archehof, auch mit Alpenziegen und Gotlandschafen hoch über Goldegg im Salzburgerland, wo ihn Maria Harmer besucht hat.

Quelle: Lebenskunst in Ö1 am 15. September 2019

http://oe1.orf.at/player/20190915/572560/071849

Priester Ambros Aichhorn erforscht das Leben von Hummeln und Vögeln

Hoch über Goldegg betreibt ein katholischer Priester einen Archehof. Ambros Aichhorn ist 87 Jahre alt und hat ein Standardwerk für den Biologieunterricht geschrieben

Weiter lesen: Der Standard:

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000105615809/der-hummelpfarrer-vom-archehof

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.